Verkehrsrecht ist nicht gleich Verkehrs­recht: Die Gründe, warum man im Zusammen­hang mit dem Straßen­verkehr einen Rechtsanwalt benötigt, können sehr unterschiedlich sein. Angefangen vom Knöllchen, weil man beim Zuschnell­fahren geblitzt wurde, über Fragen rund um den Führer­schein bis hin zum Unfall mit Personen­schaden – all das zählt zum Verkehrs­recht. Das Verkehrs­recht ist also eine breit gefächerte Materie, mit der ein Anwalt in der Theorie und vor allem in der Praxis sehr gut vertraut sein sollte, um Mandanten optimal beraten zu können. Denn der Umgang mit Behörden, Gerichten und der Staats­anwalt­schaft, aber auch mit Kfz‑Versicherungen und Unfall­gegnern erfordert fundiertes Wissen, Erfahrung und nicht selten gutes Finger­spitzen­gefühl.

Das notwendige Fachwissen, langjährige Erfahrung und das richtige Finger­spitzen­gefühl für Ihr Anliegen hat Rechtsanwalt Bernd Hausel, der in Cadolzburg / Landkreis Fürth seit mehr als 20 Jahren Mandanten u. a. im Verkehrs­recht berät und vertritt – außer­gericht­lich und vor Gericht.

Unsere Beratung im Verkehrsrecht

Wird man in einen Verkehrs­unfall verwickelt – ob verschuldet oder unverschuldet –, ist es wichtig, dass sich jemand schnell, zuverlässig und professionell um die Abwicklung des Unfalls kümmert und alle berechtigten Ansprüche konsequent und zügig durchsetzt.

Denn regelmäßig erzielen Personen, die sich nach einem Unfall von einem Rechtsanwalt vertreten lassen, bessere Ergebnisse in der Unfall­regulierung: Mit anwalt­licher Unter­stützung erhält ein Unfall­beteiligter meist mehr Schadens­ersatz oder Schmerzens­geld als ohne anwalt­liche Hilfe.

Wer sich und seine Ansprüche nach einem Unfall hingegen selbst vertritt, wer die Unfall­abwicklung z. B. einer dafür nicht ausgebildeten Auto­werkstatt überlässt oder darauf vertraut, dass die gegnerische Versicherung den Schaden vollständig reguliert, wird bei der Unfall­schaden­regulierung meist finanziell „schlechter wegkommen“. Denn häufig kürzen Versicherungen bei der Regulierung Reparatur­kosten und Miet­wagen­kosten unberechtigt. Hinzu kommt, dass Unfall­geschädigte häufig erst im Rahmen einer anwaltlichen Beratung erfahren, welche Ansprüche Sie nach einem Verkehrs­unfall wirklich haben, z. B. Anspruch auf die sog. Nutzungs­ausfall­entschädigung oder Ausgleich des sog. erstattungs­fähigen Haushalts­führungs­schadens oder auch Verdienst­ausfalls­schadens.

All diese Ansprüche prüfen wir für Sie. Wir unterstützen Sie bei der rechts­sicheren Bezifferung Ihres Schadens­ersatz­anspruches und Ihres Anspruchs auf Schmerzens­geld etc. und wir kümmern uns natürlich um die Durchsetzung Ihrer Ansprüche auf Schadens­ersatz außer­gericht­lich und vor Gericht!

Benötigen Sie Unterstützung bei der Unfall­abwicklung – sprechen Sie uns gerne an! Rechtsanwalt Bernd Hausel hilft Ihnen möglichst schnell, effektiv und unkompliziert. Unter 09103 / 7938-0 erreichen Sie uns, um einen persönlichen Beratungs­termin zu vereinbaren.

Einen großen Teil des Verkehrs­rechts machen Ordnungs­widrig­keiten und damit verbundene Bußgeld­verfahren aus. Einen Anwalt einzuschalten, wenn Sie zu schnell gefahren oder über eine rote Ampel gefahren sind und geblitzt wurden, ist dann in vielen Fällen sinnvoll. Denn nicht immer geht es „nur“ um ein Knöllchen. Denn neben einem Bußgeld können auch schnell ein Fahrverbot und/oder „Punkte in Flensburg“ drohen.

Haben Sie zu viele Punkte im Verkehrs­zentral­register in Flensburg gesammelt, droht oft sogar der Führer­schein­entzug. Den Führerschein zu verlieren ist vor allem für Pendler und Berufs­kraft­fahrer wie Lkw-Fahrer, Taxi-Fahrer, Busfahrer, Kuriere oder Paketboten nicht nur unangenehm, sondern teilweise existenz­bedrohend. Ein Grund, rechtzeitig einen Rechtsanwalt für Verkehrsrecht einzuschalten, um eine MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) oder den Verlust des Führer­scheins abzuwenden.

Wollen Sie gegen einen Bußgeld­bescheid vorgehen oder verhindern, dass Sie Punkte in Flensburg bekommen? Kontaktieren Sie Rechtsanwalt Bernd Hausel unter 09103 / 7938-0 und vereinbaren Sie einen Termin in unserer Kanzlei in Cadolzburg / Landkreis Fürth!

Nicht selten endet eine Streitigkeit im Verkehrsrecht vor Gericht. In dieser Situation benötigen Sie Unterstützung von einem Rechtsanwalt, der rechtlich kompetent ist, Erfahrung mit Verfahren im Verkehrsrecht hat und sich mit Nachdruck für Sie einsetzt, um das bestmögliche Ergebnis für Sie zu erzielen.

Bernd Hausel setzt sich in dieser Situation für Sie und Ihre Rechte ein – vollkommen unabhängig davon, ob es darum geht, Ihre Ansprüche z. B. auf Schmerzens­geld oder Nutzungs­ausfall­ent­schädigung etc. effektiv durchzusetzen, Ihren „Führer­schein zu retten“ oder ob es darum geht, Ansprüche Dritter gegen Sie nach­haltig abzuwehren.